Gong - ging

Unerwartet…

Written by md

Bei der Prüfung als Prüfer… eigentlich stressfrei.

Der Gang zum Auto endet jedoch vor dem Gebäude. Mit Brustschmerzen, Enge, aschfahl, Todesangst.

Bei Eintreffen des Rettungsdienstes ist eines der schwerwiegendsten Probleme, dass bei ausgeprägter Brustbehaarung und schweissgetränkter Haut die Elektroden des 12-Kanal-EKG kaum hielten und zum Teil manuell fixiert werden mussten.

0113457548a9a239a6437dda71dd8652733c23ad7a01467ee89852a18eaa738844677f490575133b57d3

Diagnose?

 

 

 

ST-Hebung in II,III,aVF,  die Ableitungen V1 und V2 ließen aufgrund der schlechten Haftung nicht ableiten.

Klinik und EKG ergeben die Diagnose STEMI – Verschluß der RCA.

01ffb1b35887dcaec8e0784db0b35a77fd79d9c5c8

Die weitere Therapie erfolgte leitliniengerecht. Eine besondere Schwierigkeit stellt dabei das oral zu verabreichende Ticagrelor dar. Low-Output-Syndrom im Rahmen des Infarktes sowie Übelkeit im Rahmen der Morphingabe machen 2 Tabletten und einen Schluck Wasser zu einem ernsthaften Problem .

Der Übelkeit lässt sich durch Dimenhydrinat (Vomex) vorbeugen. Für das Trinken braucht es dann Überzeugungskraft.

Aber ist das überhaupt nötig? Was nutzt die präklinische Gabe von Ticagrelor?

Eine Antwort gibt das grade erschienene ATLANTIC-Trial.

Prehospital Ticagrelor in ST-Segment elevation myocardial infarction. N Engl J Med. 2014 Sep 11;371(11)

Die Fragestellung mag erstaunen, doch die Studie suchte nach Hinweisen darauf, das die prä-hospitale Gabe von Brilique die Coronardurchblutung schon vor einer Intervention verbessert. Diesen Nachweis blieb sich schuldig.

2 Ergebnisse erbrachte sie aber „so nebenbei“.

  1. Die Sterblichkeit ist nicht unterschiedlich
  2. Die Restenoserate sinkt bei prähospitaler Gabe.

atlantic

Verkürzt: Die Mühe lohnt sich, ein zusätzliches (Blutungs-)Risiko entsteht nicht.

 

Ach ja, hatten wir Recht mit der Diagnose?

 

 

 

 

01e113e1ac9c7cb4936fb1ca52d7c30516363ab6cf

 

Dargestellt die hochgradige Stenose der Rechten Coronararterie (RCA)

011bdd6cf8152c0b824194a6d66774e85e0e1fda18

 

und das postinterventionelle Bild.

 

Viel Erfolg.

 

About the author

md

Leave a Comment